Dritte Spur soll kommen

Grenzkontrollen am Walserberg

Dritte Spur soll kommen

Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Verkehrslandesrat Stefan Schnöll treffen heute in Berlin mit dem deutschen Innenminister Horst Seehofer zusammen, um das Thema Grenzkontrollen zu besprechen. – Über seine Erwartungen sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer: „Ich mach mir nicht die Illusion, dass der Herr Minister Seehofer sagt ‚ab morgen keine Grenzkontrollen mehr’, das ist eine zutiefst politische Frage die in Berlin und München entschieden wird. Aber wir wollen erreichen, dass eine dritte Abfertigungsspur kommt. Damit wir eine LKW-Spur haben und zwei PKW-Spuren, um diese elenden Staus zu reduzieren.“

Diese dritte Abfertigungsspur solle „unbedingt“ noch vor dem Sommer und damit vor dem erhöhten Reise-Verkehrsaufkommen Realität werden, meint Haslauer. Es gehe jetzt darum, „Nägel mit Köpfen“ zu machen, was dieses Thema betrifft.  Wenn diese zusätzliche Abfertigungsspur kommt, könnte die doppelte Menge an Fahrzeugen über diese Spur abgefertigt werden, was Entlastung bringen könnte, so der Walser Bürgermeister Joachim Maislinger kürzlich im Antenne-Salzburg-Interview.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten findet ihr hier:

 http:// Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28