Drei Salzburger haben Wahlchancen

EU-Wahl am Sonntag

Drei Salzburger haben Wahlchancen

Mit ihrer Stimmen entscheiden sie mit, welche 18 Abgeordnete Österreich in den kommenden fünf Jahren im Europäischen Parlament vertreten werden. Für alle sechs Parlamentsparteien treten Salzburger an, drei haben auch realistische Wahlchancen. Johannes Voggenhuber geht als Spitzenkandidat der „Liste Jetzt“ in die Wahl, er saß bereits schon mal für die Grünen im EU-Parlament. Staatssekretärin Karoline Edtstadler aus Elixhausen geht als Listenzweite der ÖVP ins Rennen und hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung: "Es geht um nichts geringeres als die Zukunft Österreichs in Europa und wie es mit diesem Europa weitergeht. Jetzt müssen wir die richtungsweisenden Entscheidungen treffen und da brauchen wir ein möglichst breites Mandat für das europäische Parlament und deshalb kann ich nur jedem sagen hingehen, hingehen."

Für die NEOS kandidiert die Unternehmerin Karin Feldinger aus Elsbethen auf Platz zwei der pinken Liste. Das große Wahlziel der NEOS ist es ja, ein zweites Mandat zu erringen. Sie will den Bürgern die EU wieder näher bringen.

"Ich kann verstehen warum eben Menschen die EU für sich nicht mehr als so wichtig empfinden, aber in Wirklichkeit ist sie ja sehr wichtig, weil ganz ganz viele Dinge in Europa entschieden werden, die uns dann betreffen. Und das ist mir ganz wichtig, dass wir diese Brücke wieder machen zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Brüssel. Und wir NEOS wollen dazu ja auch ein Bürgerinnen-und Bürgerparlament."

Karin Feldinger sitzt auch in Elsbethen im Gemeindevertretung. Bei der letzten EU-Wahl im Jahr 2014 haben 32,2 Prozent der Wähler ihre Stimme der ÖVP gegeben, gefolgt von der SPÖ, FPÖ, den Grünen und den NEOS. Die Wahlbeteiligung lag in Salzburg bei 40,5 Prozent. Ein Ergebnis wird es am Sonntag nicht vor 23 Uhr geben, da in anderen Ländern Wahllokale erst um 23 Uhr schließen.

Chancenlos sind die weiteren Salzburger Spitzenkandidaten: Stefanie Mösl (SPÖ, Platz acht), Karin Berger (FPÖ, Platz zehn) und Michael Zichy (Grüne Platz 16). Auch die neue Grünen-Stadträtin Martina Berthold tritt an – auf Listenplatz 40.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten, findet ihr hier:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28