Die Diskussion wird weiter angeheizt

Luft-80er

Die Diskussion wird weiter angeheizt

Verkehrsminister Norbert Hofer hat nach den veröffentlichen Unfallzahlen ja die Rückkehr zu Tempo 100 auf der Westautobahn zwischen Salzburg Nord und dem Walserberg empfohlen. Doch statt Tempo 100 könnte künftig hier sogar ein dauerhafter 80er gelten. Das prognostiziert jetzt Asfinag-Autobahnmeister Gregor Jadin im Antenne Exklusiv Interview: „Wir beobachten, dass der Verkehr immer mehr wird. Es kann die Gefahr bestehen, dass, falls der IGL-80er einmal entfernt werden sollte, eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h aufgrund der Straßenverkehrsordnung verordnet wird. Gründe dafür wären die Verkehrsdichte und die Verkehrssicherheit.“

Tempo 80 und Section Control

Tempo 80 würde dann in diesem Abschnitt also immer gelten. Eine empfohlene Geschwindigkeitsdifferenz zwischen LKW und Autoverkehr würde es damit aber nicht geben. Um die Verkehrssicherheit dennoch zu erhöhen müsste der fixe 80er durch scharf kontrolliert werden: „Hier hilft einfach nur eine Section Control, da so über eine längere Strecke der Verkehr bzw. der Abstand gemessen werden kann. Eine andere Möglichkeit wären mehr zivile Kontrollen.“

Das heißt im Unterschied zu herkömmlichen Radaranlagen werden bei einer Section Control nicht Geschwindigkeitsspitzen erfasst, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit einer bestimmten Strecke ermittelt.In Linz gibt es auf Mühlkreis Autobahn bereits permanentes Tempo 80 und eine Section Control.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PANIC! AT THE DISCO HIGH HOPES
Nächster Song SEILER & SPEER / PRINCIPESSA

Fotoalbum 1 / 28