Acht Kinder missbraucht: Ex-Kindergärtner angeklagt

ANTENNE EXKLUSIV:

Acht Kinder missbraucht: Ex-Kindergärtner angeklagt

Wie Antenne Salzburg exklusiv erfahren hat, wird nun jener ehemalige Kindergartenpäda­go­ge angeklagt, der sich im November selbst bei der Polizei gestellt hat. Der 24-Jährige hatte damals drei Übergriffe auf Kinder gestanden. Kurz darauf hatten sich fünf weitere Opfer bei der Polizei gemeldet. Jetzt hat der Verdächtige ein neues Geständnis abgelegt. Er hat die Übergriffe auf alle acht Kinder zugegeben.

Schwerer sexueller Missbrauch

Die meisten dieser Fälle sind während seiner Zeit im Kindergarten Neumarkt geschehen, bestätigt Staatsanwaltschafts-Sprecher Robert Holzleitner im Antenne-Interview: "Hier sind insgesamt sechs Kinder betroffen, die er zum Teil schwer sexuell missbraucht hat, also zwei Kinder hat er hier schwer sexuell missbraucht. Da geht es darum, dass hier dem Beischlaf gleichzusetzende Handlungen vorgenommen wurden."

Verdächtiger weiter auf freiem Fuß

Die Übergriffe im Kindergarten Neumarkt sind im Jahr 2014 geschehen. Schon davor soll er zwei Kinder während seiner Ausbildung und seiner Zeit als Zivildiener sexuell missbraucht haben. Derzeit befindet sich der Verdächtige weiterhin auf freiem Fuß. "Das Gericht hat die Anklage nun zugestellt, jetzt bleibt abzuwarten inwieweit sie rechtswirksam wird, da der Angeklagte das Recht hat einen Einspruch zu erheben gegen die Anklageschrift. Das bleibt abzuwarten und wenn die Anklage rechtswirksam ist, kann das Gericht einen Prozesstermin festsetzen", erklärt Holzleitner.

Zehn Jahre Haft drohen

Aller Voraussicht nach wird der Prozess noch heuer stattfinden. Die Anklage lautet auf schweren sexuellen Missbrauch. Dem ehemaligen Kindergartenpädagogen drohen zehn Jahre Haft.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MIDDLE AND END SLEEPING WITH A VAM
Nächster Song MATT SIERRA / TURN THE PAGE

Fotoalbum 1 / 28