Sperre der Tauernbahn

ÖBB

Sperre der Tauernbahn

Von 10. bis 12. Juni 2017 ist die Bahnstrecke zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein gesperrt. Ersatz bieten Busse im Schienenersatzverkehr. In Kärnten gibt es Verschiebungen bei den Fernverkehrsfahrplänen von bis zu einer halben Stunde.

Bauarbeiten
Die Modernisierung der Tauernbahn Nordrampe wird auch heuer fortgesetzt. Nach den umfangreichen Arbeiten vom Vorjahr werden heuer weitere Baumaßnahmen für mehr Qualität beim Bahnverkehr durchgeführt. Unter anderem werden Gleisbau- und Erhaltungsarbeiten durchgeführt. Daher ist es auch notwendig, die Strecke zwischen Böckstein und Schwarzach/St. Veit für den Gesamtverkehr zu sperren.

Fahrplanabweichungen
Die ÖBB bieten während der Dauer der Sperre zwischen Schwarzach/St. Veit und Böckstein einen Schienenersatzverkehr mit Bussen an. Das bedeutet auch, dass zwischen Böckstein und Klagenfurt die Fahrpläne angepasst werden müssen.

Sämtliche Fernverkehrszüge von Kärnten in Richtung Salzburg fahren um bis zu einer halben Stunde früher ab, bzw. kommen um bis zu eine halbe Stunde später an. Anschlüsse können teilweise nicht garantiert werden. Die Fernverkehrszüge in Richtung Slowenien und Kroatien fahren ebenfalls um bis zu eine halbe Stunde später in Villach ab. Am Montag, den 12.6.2017 wird der erste Zug um 17 Uhr die Tauernbahn wieder passieren können.

Internationale Nachtreisezüge werden großräumig über Selzthal umgeleitet und erhalten so eine Fahrzeitverlängerung von bis zu drei Stunden. Für Rollstuhlfahrer steht ein eigener Anruf-Shuttle Dienst (nach Voranmeldung unter 05-1717 zur Verfügung). Fahrräder können nicht transportiert werden.

Arbeiten in drei Schichten rund um die Uhr
Um die Arbeiten so rasch wie möglich umsetzen zu können, wird während der Sperre von 10. bis 12.6.2017 teilweise in drei Schichten rund um die Uhr gearbeitet. Zusätzlich zur Erneuerung von Gleisanlagen in Dorfgastein werden in Bad Hofgastein Signale und Oberleitungsmasten für das Projekt Schlossalmbahn versetzt.

Durch den Einsatz von (Gleis-)Baumaschinen kann es zu einem Anstieg des Lärmpegels und zu Staubbelastung kommen. Die ÖBB ersuchen um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und sind bemüht die Belastungen für die Anrainer und Bahnkunden so gering wie möglich zu halten.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LOVING CALIBER I WON'T LET YOU DOWN
Nächster Song TOMMY LJUNGBERG / CALL IT A DAY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum