26. Juni 2017 07:23
Pongau
Schwierige Bergungsaktion
Die Bergrettung von Mühlbach hatte in der Nacht auf Sonntag eine schwierige stundenlange Bergeaktion zu bewältigen.

Schwierige Bergungsaktion
© Salzburger Bergrettung

Zwei Bergsteiger aus Tschechien hatten sich im Birgkar in mehr als 2.500 Metern Seehöhe verstiegen. Die Tschechen waren laut Bergrettung nur mangelhaft ausgerüstet und sind den Königsjodler, einen der längsten und auch kräfteraubenden Klettersteig gegangen. Der 35-jährige Tscheche und seine 29-jährige Begleiterin sind in Hagelunwetter geraten und haben sich verirrt. Die Bergrettung musste das starke Hagelunwetter abwarten, bevor sie zu dem Paar aufsteigen konnten. Etliche Schneefelder mussten schließlich überquert werden, bis sie bei den beiden Tschechen waren. Zudem bestand hohe Steinschlaggefahr. Um 4 Uhr früh kamen die Retter mit dem Paar schließlich im Matrashaus an. Am nächsten Morgen waren die Tschechen so erschöpft, dass sie es nicht geschafft haben, das restliche Stück ins Tal zu gehen. Sie wurden schließlich mit dem Polizeihubschrauber ausgeflogen.

Bildquelle: Salzburger Bergrettung

Alle weiteren Antenne News findet ihr HIER: