Salzburger für Aufrechterhaltung von Horten

Gegen Schließung

Salzburger für Aufrechterhaltung von Horten

Sie kämpfen weiter gegen die angekündigte Schließung der Stadt-Horte. Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer will wie berichtet die 15 Horte in den nächsten 5 Jahren schließen. Stattdessen soll auf schulische Tagesbetreuung umgestellt werden.

Besorgte Eltern

Das sorgt weiter für große Aufregung. Unter anderem befürchten die betroffenen Eltern, dass es in den Ferien und an schulautonomen Tagen keine Betreuung mehr geben wird. Auf Antenne-Anfrage sagt Bürgermeister Heinz Schaden: „Eine Ferialbetreuung bieten wir ja trotzdem an. Und wir haben auch immer Stützpunkte, von den Kindergärten angefangen bis hin zur Nachmittagsbetreuung, also da wird es keinen Nachteil geben.“

Mündliche Verprechen reichen nicht

Schadens mündliche Zusage ist den betroffenen Eltern zu wenig, sagt Albert Gratzer, der Elternvereinsobmann im Hort Abfalter in Aigen: „Ich verlasse mich nicht auf das „wird“, wenn dann muss es schriftlich sein und sagen „Ja natürlich, diese Bedingungen kennen wir vom Hort, das wollen wir euch auf jeden Fall bieten“ und zwar schriftlich, sonst glaube ich das Ganze nicht.“

Die Eltern fühlen sich von der Stadt überfahren. Sie wollen mitbestimmen können. Übermorgen am Mittwoch will Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer nun doch mit den Eltern reden. Es gibt ein Treffen im Schloss Mirabell.

Alle Salzburg News findet ihr HIER:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PAT BENATAR LOVE IS A BATTLEFIELD
Nächster Song RITA ORA / LET YOU LOVE ME

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum