Duell Politiker gegen Beamte: Gab es eine Weisung?

Heute sagt Hofrat Paulus aus

Duell Politiker gegen Beamte: Gab es eine Weisung?

Viel Brisanz birgt heute im Salzburg Swap-Prozess die Einvernahme von Hofrat Eduard Paulus. Er war Leiter der Landes-Finanzabteilung, als 2007 das Land die ominösen sechs Spekulationsgeschäfte von der Stadt übernommen hat. Die Frage wird heute vor allem sein, ob Paulus damals eine politische Weisung erhalten hat. Bürgermeister Heinz Schaden und Ex-Finanzlandesrat Othmar Raus haben das gestern vehement abgestritten und sich nicht schuldig bekannt. Heute geht das Duell zwischen den Politikern und den Beamten weiter. Paulus ist ab 9 Uhr am Wort.

Asse im Ärmel?

Sein Anwalt Martin Riedl deutet im Antenne-Interview einen möglichen Paukenschlag in der Causa an. Er will aber noch nicht zu viel verraten: „Es ist so viel offen und es beginnt sich auch einiges zu verschieben in Bezug auf das Vorverfahren. Aber auch da möchte ich noch nicht meine Asse vorzeitig ausspielen“, sagt Riedl.

Keine Gegenleistung

Die sechs Swap-Geschäfte waren 2007 laut Gutachten mit knapp 5 Millionen Euro im Minus. Gegenleistung gab es für die Übertragung ans Land keine.

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt CHASE WHITE OUT OF MY HEAD
Nächster Song WILDSON / NOBODY LIKE YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum