Das Paracelsusbad schließt

Eine Ära geht zu Ende

Das Paracelsusbad schließt

Nach 60 Jahren sperrt heute das alte Salzburger Paracelsusbad zum letzten Mal auf, um dann für immer zu schließen. Hallenbad und Sauna machen Platz für das lang geplante Neubauprojekt. Darauf können sich die Salzburger schon freuen, sagt Bürgermeister Heinz Schaden: „Wir bekommen ein Bad, in dem wir ab dem dritten Obergeschoss mit Blick auf die Stadt schwimmen können. Ein Bad wo die Sauna und Wellness-Landschaft am Dach oben ist. Ich bin mir sicher, dass wir ein absoluter Renner.“

Morgen starten dann die Vorbereitungen für den Abbruch und den Neubau. Die Becken werden entleert, die Bad- und Saunatechnik abgebaut und das Inventar ausgebaut. Der Betrieb im Kurhaus nebenan geht aber uneingeschränkt weiter. Die eigentliche Baustelle beginnt dann im ersten Halbjahr 2017, Ende der Bauarbeiten sollen Anfang 2019 sein. 

Neue Attraktionen

Im Jänner nächsten Jahres sollen die Abrissarbeiten beginnen, im ersten Halbjahr 2017 dann auch schon der Baustart sein. Das neue Bauprojekt soll sich in einem dreigeschossigen Sockelwerk erschließen, darüber schließt sich die Badeebene - zwölf Meter über dem Grund. Über der Badeebene soll sich eine wellenartige Deckenkonstruktionen befinden, auf zwei Ebenen dann der Gastro- und Saunabereich. Auch eine große Terrasse und einen Außenbereich soll es beim neuen Bad geben. Der Sauna- und Spa-Bereich soll um mehr als 600m² erweitert werden.

Und so soll das Bad dann aussehen:

Paracelsus Bad © Stadt Salzburg/SIG

Kosten und neu Tarife

Insgesamt wird das Bauprojekt dann knapp über 10.000m² groß sein. Die Tiefgarage wird auch ausgeweitet und soll 70 Stellplätze zur Verfügung haben. Einfahrt ist dann über eine gemeinsame Abfahrtsrampe mit dem Hotel Sheraton und von der Schwarzstraße aus möglich. Die gesamten Kosten für das Projekt belaufen sich auf ca. 60 Millionen Euro. 

Gerechnet wird mit ca. 140.000 Badebesuchern, 45.000 Saunagästen und 25.000 Schülern im Badebereich ab der Neueröffnung 2019. Das wäre ein eindeutiges Plus, da im Jahr 2016 bislang 80.000 Besucher im Paracelsusbad waren. Auch die Tarife werden angepasst, künftig liegt der Eintritt für Erwachsene bei 5 Euro für 3 Stunden und 7 Euro für 4 Stunden. Der Saunabereich wird 19 Euro für 4 Stunden und 21 für den ganzen Tag kosten.

Party zum Abschluss

Das Paracelsusbad existiert nun schon seit rund 60 Jahren. Damit diese Ära nicht einfach so zu Ende geht, wird am letzten Badetag noch gefeiert. Ab 20 Uhr gibt es einen Abschiedsumtrunk  in Bad und Sauna. Alle Attraktionen werden ein letztes Mal bespielt und dabei von Musik begleitet. Um 21 Uhr werden die Mitarbeiter dann symbolisch den "Stöpsel ziehen". 

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE WEEKEND BLINDING LIGHTS
Nächster Song SNAP! / RHYTHM IS A DANCER

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum