Unfall Fußgänger

Tragischer Unfall

17-Jähriger Autolenker tötet Fußgänger

Zu einem tragischen Unfall ist es gestern Abend in Ebenau gekommen. Ein erst 17-Jähriger Schüler hat mit seinem Auto einen 70-jährigen Einheimischen erfasst und getötet. 

Der 70-jährige Fußgänger hat bei der Bushaltestelle Sportplatzsiedlung die Wiestallandesstraße in der Dunkelheit überquert. Der 17-Jährige Oberösterreicher dürfte ihn dabei übersehen haben und hat den 70-Jährigen mit der rechten Fahrzeugseite erwischt. Der Fußgänger war auf der Stelle tot.
 
Auch ein Arzt der nur wenige hundert Meter vom Unfallort entfernt wohnt konnte dem 70-Jährigen nicht mehr helfen. Der Einheimische war jahrelang Feuerwehrmann, zuletzt aber nicht mehr aktiv. Der Autolenker hat einen Schock erlitten und musste psychologisch betreut werden.