Nach den Feiertagen wird kräftig umgetauscht

"Gefällt mir nicht"

Nach den Feiertagen wird kräftig umgetauscht

Viele werden es kennen. Man bekommt ein Geschenk, das einem nicht so ganz zusagt. Meist kann man jedes Geschenk zurückbringen, nur fragen sich viele bis wann man etwas zurück senden kann, wie es mit der rechtlichen Situation ausschaut und so weiter. Wir klären für Sie die wichtigsten Fragen.

Kein allgemeines Umtauschrecht

Vorsicht ist geboten, denn Umtauschkonditionen sind nicht überall gleich. Es gibt kein allgemeines Umtauschrecht. Verkäufer müssen ihre Ware nicht zurücknehmen, viele machen es aber trotzdem. Somit sollte sich jeder Kunde erstmals vor dem Kauf des Geschenkes erkundigen, ob man das Gekaufte auch zurückbringen kann. Oft bekommt man das Geld nicht zurück, ein Umtausch oder ein Gutschein ist aber meistens möglich.

Umtausch in Geschäften

Normalerweise ist Umtausch nur mit Rechnung möglich. Mit ein bisschen Glück hat derjenige, der Ihnen das Geschenk gekauft hat, die Rechnung behalten. Auf der Rechnung stehen meist die Umtauschkonditionen drauf, bis wann das Produkt zurückgegeben werden darf und ob man auch das Geld retour bekommen kann zum Beispiel.

Umtausch auf Internetportalen

Beschenkte und Schenkende können zum Beispiel bei dem beliebten Inernetportal „Amazon“, ihre Geschenke, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember gekauft worden sind, problemlos bis zum 1. Jänner zurücksenden. Die Rückgabebedingungen müssen jedoch erfüllt sein. Etiketten müssen zum Beispiel noch auf dem Produkt vorhanden sein.

Der wichtigste Tipp ist, sich vor dem Kauf über den möglichen Umtausch einfach zu informieren.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PINK GET THE PARTY STARTED
Nächster Song PHARRELL WILLIAMS / HAPPY

Fotoalbum 1 / 28