Muttertag in aller Welt

Vom Gedicht bis zum mehrtägigen Fest

Muttertag in aller Welt

In Österreich fällt der Muttertag, wie man weiß, auf den zweiten Sonntag im Mai. Die liebe Mutti bekommt dann meistens ein schönes Frühstück spendiert, vielleicht ein süßes Gedicht vom Sohn oder der Tochter, und natürlich den obligatorischen Blumenstrauß. In vielen Ländern der Welt läuft das teilweise ähnlich ab, manchmal jedoch auch ganz anders.

USA

In den USA handelt es sich um einen eher kommerziell ausgerichteten Feiertag. Die Mütter bekommen Blumen, Karten und andere Geschenke, außerdem gibt es meist ein ausgiebiges Frühstück. Viele machen mit ihrer Mutter auch größere Ausflüge oder laden sie ins Restaurant ein.

Mexiko

In Mexiko steht mehr die Musik im Vordergrund: Die Familie kommt zuhause oder in der Kirche zusammen, es werden Lieder gesungen und manchmal wird sogar eine Mariachi-Band organisiert. Außerdem gibt es ein traditionelles Frühstück. Im Gegensatz zu den USA bekommen mexikanische Mütter nur wenige Geschenke und Karten.

Äthiopien

Wann die Äthiopier Muttertag feiern, hängt vom Beginn der Regenzeit ab. Wenn es aber soweit ist, kommen alle im Haus der Eltern zusammen und feiern ein mehrtägiges Fest, bei dem gutes Essen und Musik nicht fehlen darf. Außerdem "cremen" sich die Mütter ihr Gesicht mit Butter ein, während die Männer ihnen ein Ständchen bringen.

Großbritannien

Die Briten schenken ihren Müttern einen speziellen Muttertagskuchen namens "Simnel Cake". Die Bezeichnung kommt von den Geschwistern Simon und Nell, die ihrer Mutter einen Kuchen schenken wollten und sich nicht entscheiden konnten, ob dieser gekocht oder gebacken gehört. Gemacht ist er heute auf jeden Fall aus Früchtebiskuit und einer Marzipanschicht.

Indien

In Indien wird zwar der moderne Muttertag genauso gefeiert, darüber hinaus gibt es aber noch ein zehntägiges Fest im Herbst, das "Durga Puja". Dieses ist der gütigen und gleichzeitig strafenden Göttin Durga gewidmet. Hier spielen vermutlich Parallelen zur Mutter eine Rolle.

Serbien

Bei den Serben beginnt die Mutter ihren Ehrentag ganz anders: Möglichst unbemerkt begeben sich die Kinder in das elterliche Schlafzimmer und binden ihrer Mutter die Füße zusammen. Die Gefesselte kommt nur mittels einer Kaution in Form von Süßigkeiten wieder frei.

Indonesien

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern wird in Indonesien der Muttertag am 22. Dezember gefeiert. An diesem nationalen Feiertag gibt es nicht nur Geschenke, sondern zum Beispiel auch Seminare über die Entwicklung der Frau, damit sie sieht, dass es noch andere Perspektiven gibt als das Heimchen am Herd zu sein.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA DON'T BRING ME DOWN
Nächster Song MILOW / YOU AND ME

Fotoalbum 1 / 28