Mutter von IS-Braut droht hohe Strafe

Prozess

Mutter von IS-Braut droht hohe Strafe

Der 52-Jährigen wird Terrorismus-Finanzierung vorgeworfen. Der Fall hat bereits für großes Aufsehen gesorgt.

Der Fall wurde vom Landesamt für Verfassungsschutz lange geheim gehalten. Doch im April wurde durch einen weltweiten Fahndungsaufruf bekannt, dass die heute 22-jährige Maria G. aus Hallein vor fünf Jahren nach Syrien gereist war, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Die Mutter der 22-Jährigen soll im Dezember 2017 einem Mittelsmann in der Tiefgarage des Salzburger Hauptbahnhofs 6.000 Euro übergeben haben. Dieser soll dann das Geld der Tochter in Syrien ausbezahlt haben. Die Mutter behauptet, mit dem Geld wollte ihre Tochter einen Schlepper bezahlen. Dieser sollte sie mit ihrem Baby nach Österreich zurückbringen. Doch das Mädchen ist in Syrien geblieben.

Ihrer Mutter drohen nun zwischen einem Jahr und zehn Jahren Gefängnis.

Alle weiteren Antenne Salzburg Nachrichten, findet ihr hier:

Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LADY GAGA feat. BRADLEY COOPER SHALLOW
Nächster Song THE WEATHER GIRLS / IT'S RAINING MEN

Fotoalbum 1 / 28