Mutmaßlichen Messerstecher vor Gericht

Prozess

Mutmaßlichen Messerstecher vor Gericht

Einem mutmaßlichen Messerstecher wird heute am Landesgericht der Prozess gemacht. Der 42-jährige Albaner soll in einem Salzburger Innenstadtlokal auf einen Security-Mitarbeiter eingestochen haben. Der Albaner ist bereits amtsbekannt. In seiner Heimat ist er wegen Mordes schon 13 Jahre im Gefängnis gesessen.

1997 hatte er mit einer Kalashnikov einen Kontrahenten erschossen. Vor 6 Jahren dann hat er in Österreich um Asyl angesucht. Nach dem Vorfall in der Salzburger Innenstadt sitzt er jetzt hier in Haft. Laut Anklage hat er dem Securitymann im vergangenen Oktober zwei Mal in den Rücken gestochen. Der Security hat damals mit Riesenglück überlebt. Ab heute steht der 42-jährige Albaner wegen versuchten Mordes vor dem Richter. Einen ersten Kontakt hat es offenbar schon gegeben. Aus der Untersuchungshaft soll der Angeklagte dem Richter einen Drohbrief geschrieben haben.

 

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DANIEL GUNNARSSON LIGHT EM UP
Nächster Song PARTICLE HOUSE / RACHEL

Fotoalbum 1 / 28