08. Juni 2016 16:01
EM-2016
Morgen steigt das Eröffnungsspiel
Das ÖFB-Team ist gestern in Frankreich gelandet. Morgen trifft der Gastgeber zum Start auf Rumänien.
Morgen steigt das Eröffnungsspiel
© oe24

Zlatko Junuzovic erklärte gestern vor dem Abflug: "Wir freuen uns extrem, dass es losgeht, dass wir nach Frankreich fliegen und uns die Bedingungen vor Ort ansehen können. Die nächsten eineinhalb Tage gilt es, sich zu akklimatisieren." Das ganze Team macht einen sehr motivierten Eindruck, keine Spur von angeschlagenem Selbstvertrauen nach der Niederlage im Freundschaftsspiel gegen die Niederlande. Die Mannschaft von Marcel Koller landete um 14:55 Uhr in Avignon. Einer der Spieler kam beinahe zu spät.

Reisepass vergessen

Die Mannschaft konnte erst mit 20 Minuten Verspätung starten. Stuttgart-Legionär Martin Harnik hatte seinen Reisepass im Hotel in der Innenstadt vergessen.

Vom Flughafen Avignon werden unsere Burschen dann auch zu den Gruppenspielen abheben. Jetzt geht es darum an den taktischen Feinheiten zu arbeiten. Sechs Trainingseinheiten stehen bis zum ersten Match gegen Ungarn noch auf dem Programm. Die ersten beiden dieser Trainings stehen heute auf der To-Do List, um 10 Uhr und um 17 Uhr müssen Marc Janko und Co. die Schuhe schnüren. Am Montag geht es dann nach Bordeaux, wo die Mannschaft am Dienstag im ersten Gruppenspiel auf Ungarn trifft.

Auch Spanien verlor Testspiel

Der Aufschrei nach dem verlorenen Länderspiel gegen die Niederlande war groß. Zu unkonzentriert, zu wenig Power... wird das schon noch was. Doch auch Titelverteidiger Spanien verlor das letzte Testspiel, und zwar gegen einen weitaus schwächeren Gegner, gegen Georgien. Auch andere Mannschaften haben also die Generalprobe verpatzt, aber eine alte Fußballerweisheit sagt "Die Wahrheit liegt auf dem Platz".