Ohr mit Maske

Schon mit Juni

Mögliche Lockerungen kommen

Nachdem Bundeskanzler Sebastian Kurz für den 17. Juni weitere Lockerungen ankündigte, konterte der Gesundheitsminister Mückstein und meinte das er sich bereits eine Woche früher Lockerungen bzw. Erleichterungen vorstellen könnte.

Von Experten ließ sich der Gesundheitsminister laut eigenen Angaben zu Folge weitere Male beraten, welche zum Ergebnis gekommen sind das die Entwicklung weitaus positiver ist, als dies erwartet wurde.
Laut dem Minister könnte es damit Lockerungen bei der Reduktion des Zwei-Meter-Abstands zwischen den Besuchergruppen auf einen Meter in der Gastronomie geben. Auch die Sperrstunde die ja momentan auf 22 Uhr angesetzt ist, könnte auf Mitternacht verlegt werden. Drinnen könnten zudem statt wie bisher vier, künftig acht Personen zusammensitzen.
Auch beim Thema Masken gibt es Neuigkeiten. So soll die Maskenpflicht bei Veranstaltungen im Freien fallen. Weiterhin bestehen bleibt die Maskenpflich wohlmöglich jedoch aber in Schulen, und auch im Handel.


Bundeskanzler Kurz der die aktuelle Entwicklung sehr positiv sieht, wird nun bis diesen Mittwoch sowohl mit den Landeshauptleuten als auch mit den Sozialpartnern über deren Vorschläge diskutieren.
Eine Entscheidung wird am Freitag erwartet, wo dann bei einem Gipfel, zu dem auch Experten gebeten werden, geladen sind.
Kurz meinte das man behutsam und vorsichtig vor gehe. Wenn es möglich sei, werde in zwei Schritten gelockert werden. Der erste Schritt könnte eben am 17. Juni stattfinden, der zweite dann mit Anfang Juli.