Mit dem Obus den Gaisberg erwandern

Wo der Wandertag in der Stadt beginnt!

Mit dem Obus den Gaisberg erwandern

Viele Wanderwege starten direkt bei einer Obushaltestelle.Den Gaisbergfolder der Salzburg AG mit Wanderkarte und Obusplan erhalten Sie in den ServiceCentern Verkehr, im Obus und unter www.obus.at. Mit Qando Salzburg, der Fahrplan-App, bekommen Sie die aktuellen Abfahrtszeiten des Obus bequem auf Ihr Smartphone.

Hier geht’s los:

+ Linie 2, Haltestelle Obergnigl: Über die Gersbergalm zum Gipfel, weiter zum Nockstein
+ Linie 6, Haltestelle Ludwig-Schmederer-Platz: Direkter Gipfelweg über Gersbergalm oder    entlang der historischen Zahnradbahnterasse
+ Linie 7, Haltestelle Bahnhof Aigen oder Josef-Kaut-Straße: drei Wegvarianten mit sehr schönem Ausblick

+ Linie 151, Haltestelle Zistelalm: Rundwanderweg und Zistelrunde

Osteraktion mit Überraschung

Zur Rast während des Aufstiegs oder bereits oben auf dem Gipfel laden die sechs Gaisbergbetriebe ein. Gemeinsam mit dem Obus gibt es rund um Ostern eine besondere Aktion: Jeder, der mit dem Obus oder Gaisbergbus hinfährt, erhält eine kleine Überraschung. Damit wollen sich die Salzburg AG und die Wirte bei all jenen bedanken, die zu einem autofreien Gaisberg beitragen. Gültig ist die Aktion von Samstag, den 19. bis Donnerstag den 31. März gegen Vorweis des gültigen Obus- oder Gaisbergbustickets bei Kohlmayr’s Gaisbergspitz, Wirtschaft am Spitz, Rauchenbühelhütte, Zistelalm, Gasthof Mitteregg  und Gersberg Alm. Alle Informationen dazu gibt es unter obus.at

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FRANCE GALL ELLA ELLE LA
Nächster Song PINK / A MILLION DREAMS

Fotoalbum 1 / 28