Ministerpräsident für Urlaub daheim

Maas will Lockerungen

Ministerpräsident für Urlaub daheim

München. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder will Hotels und Reisebüros in Deutschland mit finanziellen Anreizen für einen "Urlaub daheim" unter die Arme greifen.
 
Er könne sich Urlaubsgutscheine oder eine steuerliche Absetzbarkeit von Ausgaben für einen Urlaub in Deutschland in diesem Jahr gut vorstellen, "am liebsten für Urlaub in Bayern", sagte der CSU-Chef am Montag vor einer Sitzung des Parteivorstands in München.
 
Urlaubsreisen in andere Länder Europas, wie sie Außenminister Heiko Maas (SPD) in Aussicht gestellt hatte, steht Söder wegen der Corona-Pandemie vorerst skeptisch gegenüber: "Ich glaube nicht wie Heiko Maas, dass wir schon in einem Monat wieder in Italien, Spanien oder Frankreich sind", warnte er. "Wir bewegen uns da weiter auf dünnem Eis."
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TINA NADERER RICHTIG ODER FALSCH
Nächster Song MARK FORSTER / ÜBERMORGEN

Fotoalbum 1 / 28