Kirchgasser

Verletzt

Michaela Kirchgasser verzichtet auf Sölden

Michaela Kirchgasser wird beim ersten Riesenslalom der Saison am kommenden Samstag in Sölden nicht am Start stehen.

Laut Informationen verletzte sich Michi Kirchgasser bei einem Trainingssturz vergangene Woche in Hintertux. Die Salzburgerin prellte sich die Kapsel im linken Knie, das sie bereits im Mai 2010 schon einmal operativ behandeln ließ. Am Montag hat sich Kirchgasser zusammen mit den ÖSV Trainern für eine Regeneration des Knies und gegen einen Start beim Weltcupauftakt in Sölden entschieden.

„Sölden bzw. Rennfahren im Allgemeinen hat nur einen Sinn, wenn man 100 prozentig fit ist und auch 100 Prozent geben kann. Das ist zurzeit leider nicht möglich und daher ist meine Entscheidung so ausgefallen. Ich werde diese Woche für eine intensive Therapie nützen, um dann für den gesamten Winter gerüstet zu sein“, erklärt Kirchgasser ihren Entschluss.

Am ersten Saisonslalom im finnischen Levi wird Kirchgasser planmäßig teilnehmen.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×