Meister zu Gast in Grödig

Fußball Wochenende

Meister zu Gast in Grödig

ÖSTERREICHISCHE FUSSBALLBUNDESLIGA

Samstag, 30. November, 16:30 Uhr
SV Scholz Grödig – Austria Wien
Untersbergarena, Grödig

Der SV Grödig hat es aktuell nicht leicht. Die Krise rund um Dominique Taboga und die Verhöre drei weiterer Spieler gehen nicht spurlos an der Mannschaft vorüber. Ausgerechnet jetzt kommt Meister Austria Wien in die Untersbergarena. Dennoch haben die Grödiger im vergangenen Spiel gegen Wr. Neustadt bewiesen, dass sie sich zumindest für die 90 Minuten auf den Fußball konzentrieren können. Zum Problemkind könnte die Verteidigung werden: Nach den Ausfällen von Taboga, Robert Strobl, Lukas Schubert und Kapitän Ione Cabrera hat Trainer Adi-Hütter nur vier fitte Verteidiger parat. Das Hinspiel in Wien ging überraschend mit 3:2 an den Aufsteiger aus Grödig.

Sonntag, 1. Dezember, 16:30 Uhr
FC Red Bull Salzburg – SV Ried
Red Bull Arena, Salzburg

Der Tabellenführer aus Salzburg will nach zwei Niederlagen in der Bundesliga en suite wieder in die Erfolgsspur finden. Die SV Ried ist jedoch eine kompakte und taktisch-disziplinierte Mannschaft. Das Team von Trainer Michael Angerschmid konnte noch nie in der Red Bull Arena gewinnen. In der letzten Saison eroberten die Innviertler jedoch zwei Remis in der Mozartstadt. Gespannt darf man auf die Startformation von Tabellenführer Salzburg sein. Trainer Roger Schmidt muss jedenfalls auf Kapitän Jonatan Soriano verzichten, der weiterhin an Adukktorenproblemen leidet. Mittelfeldmotor Kevin Kampl ist fraglich. Die Generalprobe in der Europa League gegen Elfsborg konnte man mit 1-0 gewinnen. 

Antenne Sportreporter Jakob Fischer berichtet ab 16:30 Uhr LIVE aus der Bullen Arena.

ERSTE LIGA

Freitag 28. November. 18:30 Uhr
FC Liefering – SC Cashpoint Altach
Red Bull Arena, Salzburg

Am Freitag kommt es zum dritten Duell mit Cashpoint SCR Altach – dem zweiten in der Red Bull Arena. In den ersten beiden Partien konnte sich jeweils die Heimmannschaft durchsetzen. Beim ersten Aufeinandertreffen in der Red Bull Arena kassierten die Vorarlberger eine 1:5-Niederlage. Mit dem Auswärts-Erfolg gegen Kapfenberg haben die Lieferinger nach einer langen Durststrecke viel Selbstvertrauen für das letzte Meisterschaftsspiel vor der Winterpause getankt.

Seit nunmehr drei Heimspielen sind die Lieferinger sieglos – ein Umstand der sich gegen den Tabellenführer am Freitag ändern soll. Altach ist in der Fremde seit vier Partien ohne vollen Erfolg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt EURYTHMICS SWEET DREAMS
Nächster Song REA GARVEY / WILD LOVE

Fotoalbum 1 / 28