Mehrere Feuerwehreinsätze in Salzburg

Sturmschäden

Mehrere Feuerwehreinsätze in Salzburg

Knapp 180 Einsatzkräfte der Salzburger Feuerwehren waren gestern am späten Abend wegen Sturmschäden ausgerückt. Vor allem der Flachgau war von den Unwettern betroffen. Bäume sind auf die Straßen gestürzt und mehrere Dächer wurden abgedeckt. An einem Gymnasium verwehte der Sturm Baumaterial. In Thalgau fiel ein Baum auf die Mondseer Straße. Nach etwa 30 Minuten hatte die Freiwillige Feuerwehr Thalgau aber die Schäden behoben. In der Gemeinde Faistenau wiederum wurde ein Bierzelt verweht.

Über den Abend verteilt waren Feuerwehren in mehr als 13 Gemeinden im Einsatz. Dazu zählten unter anderem Oberndorf, Großgmain, Anthering, Wals-Siezenheim, Faistenau, Fuschl, Elixhausen, Straßwalchen, Schleedorf, Thalgau, Bergheim und Krispl. Auch in der Stadt Salzburg hat es drei Einsätze gegeben: Hier sind Bäume und Äste auf Radwege gestürzt. Aktuell ist keine Feuerwehr mehr im Einsatz und alle Unwetterschäden wurden bereinigt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28