heroin_getty

Für Lösung fehlt Geld

Mehr harte Drogen am Hauptbahnhof

 Immer mehr harte Drogen am Salzburger Hauptbahnhof. Für Konzepte dagegen fehlt das Geld.

Das behauptet zumindest der jährliche Drogenbericht des Innenministeriums. Die Experten des Landes kennen das Problem, verweisen jedoch darauf, dass die Anzeigen bei Heroin und anderen illegalen Substanzen eher rückläufig sind. Das bestätigt auch der Drogenkoordinator des Landes, Dr. Franz Schabus-Eder im Antenne Salzburg-Interview.

Fertige Konzepte für mehr Hilfe gibt es längst, was fehlt ist jedoch das Geld.