Mayer wird Zweiter in Super-G-Krimi

Spektakel in Kitz

Mayer wird Zweiter in Super-G-Krimi

Matthias Mayer wird Zweiter beim Super-G von Kitzbühel! Es gewinnt der Norweger Kjetil Jansrud vor dem Kärntner, der wiederum ex aequo mit einem weiteren "Elch" Aleksandar Aamodt Kilde den zweiten Platz teilt.

ergebnis.jpg

Jansrud hat damit im ersten Rennen des Hahnenkamm-Wochenendes in Kitzbühel erstmals seit 14 Monaten wieder im Ski-Weltcup triumphiert. Der 34-jährige Norweger feierte seinen 23. Weltcupsieg, den ersten seit Lake Louise im November 2018. Als zweitbester ÖSV-Läufer belegte nach 37 Läufern Vincent Kriechmayr Rang sechs (+0,79). Olympiasieger Mayer übernahm die Führung im Super-G-Weltcup von Kriechmayr.

Doppel-Olympiasieger Mayer erwischte eine tolle Fahrt und sah wie der sichere Sieger aus. Doch dann kamen die Norweger. Kilde raste zuerst noch - zur Erleichterung der zigtausenden Zuschauer in Kitz - ex aequo an die Spitze, sein Landsmann Jansrud überraschte anschließend jedoch mit einer Fabelfahrt und stürzte Mayer vom Siegerpodest.

mayer1.jpg © GEPA
Mayer jubelte nach einer gelungenen Fahrt

Das Highlight steigt morgen. Am Samstag steht in Kitz die traditionelle Hahnenkamm-Abfahrt auf dem Programm (11:30 im oe24-LIVE-Ticker).

Mehr Infos folgen in Kürze

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28