Massiver Rückreiseverkehr

Stau am Wochenende

Massiver Rückreiseverkehr

Die Urlauberan- und -abreise werden auch dieses Wochenende für Staus auf den Nordsüdverbindungen in beiden Richtungen sorgen, befürchten die ÖAMTC-Experten. Allen voran sind auf der gesamten Tauernstrecke (A10/A11) von Salzburg über Villach bis zum Karawanken Tunnel in beiden Richtungen teils lange Verzögerungen einzuplanen, so etwa ist mit Blockabfertigung vor den Tunnelportalen zu rechnen. Auch vor den Grenzen nach Bayern sind wegen der Polizeikontrollen längere Aufenthalte unvermeidbar. Speziell bei der Rückreise sind vor den Mautstellen und Grenzen in Kroatien und auf der Verbindung Macelj – Ptuj in Slowenien längere Wartezeiten einzuplanen.

Heute ist schon am Vormittag starker Reiseverkehr in Richtung Süden möglich. Vor allem aber an den üblichen Stau-Hotspots, dem Walserberg und vor der Mautstelle St.Michael im Lungau wird es ordentlich stauen. Am Nachmittag müsst ihr dann ebenfalls mit dichtem Verkehr rechnen, denn die erste große Rückreisewelle in Richtung Norden erwartet uns. Wartezeiten bis zu einer Stunde sind möglich.

Auch am Sonntag wird es weiter rund gehen. Am Vormittag fahren einige Urlauber noch in Richtung Süden, am Nachmittag wird aber eher der Rückreiseverkehr das Problem sein.

Erstes Versuchswochenende: Keine Blockabfertigungen in Salzburg

Erstmals wird außerdem getestet, ob der Verkehr flüssiger läuft, wenn die Blockabfertigungen vor den Salzburger Tunneln, zum Beispiel bei Flachau, entfallen. Der ÖAMTC wird beobachten, ob sich die Verkehrssituation dadurch verbessert oder verschlimmert und dann dementsprechend darauf reagieren.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28