Malmö wird zum Albtraum

Einzug missglückt

Malmö wird zum Albtraum

Mit einem 2:0 Bonus im Gepäck waren die Salzburger zuversichtlich in die Partie gegangen. Doch dort wo schon vor einem Jahr die Träume zerplatzen, endeten sie auch gestern. Den Bullen ist somit der Aufstieg in die Play-offs nicht gelungen. Nach anfänglichen Unsicherheiten, lag Malmö bereits nach 14 Minuten mit 2 Toren vorne.

Traum wieder unerfüllt

Kurz vor der Pause hatte die Salzburger Mannschaft die Chance das Spiel an sich zu reißen, doch dann schoss Vladimir Rodić das 3:0. Ab der 65. Minute mussten die Gastgeber mit einem Mann weniger auskommen. Prompt hatten die Bullen mehrere gute Torchancen. Auch in den letzten Minuten versuchte Salzburg verzweifelt ein Tor zu schießen, doch sie scheiterten mehrmals. Der Abwehrspieler Martin Hinteregger ist sichtlich enttäuscht: "Wir hatten eine top Ausgangsposition und hätten das Tor machen müssen, da wo wir die Chancen in der ersten Halbzeit vorgefunden haben. Wie wir uns dann defensiv komplett präsentiert haben, war in der ersten Halbzeit eine Katastrophe. Das war ein Schülerliga-Niveau."

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DUA LIPA HOTTER THAN HELL
Nächster Song THE WEEKEND / BLINDING LIGHTS

Fotoalbum 1 / 28