Liechtensteinklamm bleibt heuer zu

St. Johann im Pongau

Liechtensteinklamm bleibt heuer zu

Die Liechtensteinklamm im Pongau sperrt heuer nicht mehr auf. Vor fast einem Jahr hat es ja einen gewaltigen Felssturz in der beliebten Sehenswürdigkeit gegeben. Seitdem ist die Liechtensteinklamm gesperrt. Die zwei Sicherungsmaßnahmen sind doch noch aufwendiger als gedacht, so der Bürgermeister Günther Mitterer. Zwei Varianten sind zwar bereits ausgearbeitet, aber: "Aufgrund der Größe dieser Projekte und der Eingriffe in den bestehenden Weg sind wir über die Behörde darauf aufmerksam gemacht worden, dass es Genehmigungen und Verhandlungen geben muss. Und daher kann man ganz klar sagen, dass die Liechtensteinklamm heuer nicht mehr aufgesperrt wird."

Mitte Mai soll entschieden werden, welche der beiden Varianten umgesetzt werden soll: entweder eine komplett neue Trasse oder aufwendige Sicherungsmaßnahmen am bestehenden Weg. Doch für keine der Maßnahmen steht bis jetzt die Finanzierung, dennoch ist der Bürgermeister zuversichtlich: "Es tut sehr weh, aber wir sind bemüht, eine Lösung zu finden. Das sollte Hand und Fuß haben. Es ist natürlich für die Region und den Tourismus sehr schwer, ohne die Liechtensteinklamm weiterzuleben."

Dazu kommt es hoffentlich aber nicht, so Mitterer. Bei dem großen Felssturz im Mai es Vorjahres, waren vorübergehend 17 Personen eingeschlossen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt VANCE JOY RIPTIDE
Nächster Song WANDA / WEITER, WEITER

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum