Letztes Match für Marco Rose

Meisterfeier

Letztes Match für Marco Rose

Die 32. und letzte Runde der Tipico Bundesliga bringt dem FC Red Bull Salzburg am Sonntag, den 26. Mai 2019 ab 17:00 Uhr nicht nur spusu SKN St. Pölten (Schiedsrichter Josef Spurny) als Gastmannschaft. Neben der Überreichung des Bundesliga-Meistertellers gibt es für die Roten Bullen auch noch etliche weitere Ehrungen sowie einige Verabschiedungen.

  • Der FC Red Bull Salzburg sichert sich den Titel zum sechsten Mal in Serie – bisher einzigartig in der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
  • 13 der letzten 16 Titel (Bundesliga bzw. Cup) holten die Roten Bullen.
  • Die Salzburger stehen vor dem 500. Bundesliga-Spiel seit dem Einstieg von Red Bull (305 Siege, 112 Remis, 82 Niederlagen).
  • Marco Rose gewann als Salzburg-Trainer 49 Spiele in der Tipico Bundesliga.
  • Munas Dabbur bestritt in dieser Bundesliga-Saison bisher 28 Spiele ohne eine einzige Niederlage.
  • Christoph Leitgeb spielte seit 2007 insgesamt 228 Bundesliga-Spiele (17 Tore) für die Salzburger. In den zwölf Saisonen wurde er neun Mal Meister und sechs Mal Cup-Sieger.
  • Kapitän Andreas Ulmer steht vor seinem 300. Bundesliga-Spiel für die Roten Bullen. Er erhält nach dem Match aus den Händen von Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer stellvertretend den Meisterteller.
  • Munas Dabbur, Fredrik Gulbrandsen, Christoph Leitgeb und Hannes Wolf sind das letzte Mal für den FC Red Bull Salzburg im Einsatz und werden bei diesem Spiel ehrenvoll verabschiedet.

Die Verabschiedungen von Trainer Marco Rose und den Betreuern Rene Maric, Alexander Zickler und Patrick Eibenberger erfolgen bei der anschließenden Meisterfeier beim Schloss Kleßheim.

 

Quelle: FC Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28