Lamparter holt Kombi-Gold

Nordische WM

Lamparter holt Kombi-Gold

ÖSV-Kombinierer Johannes Lamparter hat mit seiner ersten Goldmedaille österreichische Sportgerschichte geschrieben. Der Tiroler krönt sich zum jüngsten Kombi-Weltmeister.

Österreich hat die zweite Goldene – dank Johannes Lamparter! Nach Bronze im Team-Bewerb krönt sich der 19-Jährige im Einzel auf der Großschanze zum Weltmeister. Historisch: Es ist erst das zweite Einzel-Gold unserer Kombinierer nach Bernhard Gruber in Falun 2015.

Tiroler legt im Springen Grundstein für Gold

Schon auf der Schanze brachte sich der Lamparter auf Goldkurs. Mit 138 Meter ließ er sowohl Akito Watabe (JPN) als auch Dominator Jarl Magnus Riiber (NOR) hinter sich. Das bescherte Lamparter 22 Sekunden Vorsprung für die Loipe. Und dort machte der Tiroler den Coup perfekt, baute seinen Vorsprung sogar noch aus und sprintete 37,1 Sekunden vor Riiber zum Sieg!