Kuttin ist nicht mehr Skisprung-Coach

Nach desaströser Saison

Kuttin ist nicht mehr Skisprung-Coach

Der Cheftrainer der österreichischen Skispringer, Heinz Kuttin, hört auf. Dies teilte ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck mit. Kuttin habe sich aus freien Stücken für diesen Schritt entschieden, betont Schröcksnadel.

"Es tut mir leid", so der Präsident.

 

Druck war zu hoch

Der Vertrag des Kärntners wäre noch bis inklusive Heim-WM 2019 datiert gewesen.   Der ÖSV-Präsident zeigte Verständnis für den Schritt Kuttins, der nach einer Saison ohne Weltcupsieg und Olympiamedaille in die Kritik geraten war.

Dieser habe auf die "ganzen Diffamierungen" hingewiesen, auch seine Familie sei "attackiert" worden. "Manchen Menschen sind eben sensibler. Das bitte ich auch die Medien zu berücksichtigen", so Schröcksnadel.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28