Kürzere Fahrzeiten und mehr Verbindungen

Neuerungen bei ÖBB

Kürzere Fahrzeiten und mehr Verbindungen

Preisänderung

Die Tickets werden um 1,1 Prozent teurer, was laut ÖBB-Chef Christian Kern, unter der Inflationsrate liegt. Diese neuen Preise gelten aber nur für Tickets die ab dem 14.12.2014 gekauft werden.

Neue Stadtverkehrsregelung

Eine neue Stadtverkehrsregelung wird für alle Landeshauptstädte, deren Einwohnerzahl 50.000 überschreitet eingeführt. Wien, Innsbruck, Salzburg, Linz, St. Pölten, Klagenfurt und Graz sind betroffen. Somit ist es dann egal von welchem Bahnhof man abfährt oder ankommt. Nach dem Motto: „Eine Stadt, ein Bahnhof, ein Preis.“

Neuerungen für Salzburg

Vereinzelte Änderungen wird es auch in Salzburg geben. Durch die Umstellung auf einen klassischen IC-Zug, wird es in Zukunft möglich sein einen einheitlichen Taktverkehr anzubieten. 70 Züge können dann täglich von Salzburg nach Wien und umgekehrt fahren. Mehr Qualität beim Zug fahren wird es zwischen Salzburg und Innsbruck geben. Unter anderem werden Zugrestaurants und Kinderkino für Bahnreisen nach Salzburg angeboten. Außerdem wird man künftig im Zweistundentakt von Salzburg nach Klagenfurt reisen können. Durch zwei neue IC-Züge zwischen Villach und Klagenfurt wird eine Umstiegsmöglichkeit geschaffen und somit eine Erleichterung für den Reisenden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BENEE SUPALONELY
Nächster Song SMASH MOUTH / I'M A BELIEVER

Fotoalbum 1 / 28