Küchenbrand in Hallein

Wegen einer Handtasche

Küchenbrand in Hallein

Gestern Abend um circa 17 Uhr kam es zu einem Brand in einem Wohnhaus in Hallein: Im 6. Stock eines Mehrparteienhauses wollte eine 26-jährige Wohnungsbesitzerin Essen im Backrohr aufwärmen. Dabei unterlief der Frau der fatale Fehler: Die 26-Jährige machte nämlich nicht wie gewollt das Backrohr, sondern die elektronische Herdplatte an. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Frau ihre Handtasche auf dem Herd abgestellt. Als die Frau wieder in die Küche kam, brannte die Tasche bereits lichterloh. Rauch breitete sich zudem schnell aus.

Beherzter Nachbar führte erste Löschmaßnahmen durch

Die 26-Jährige reagierte schnell, packte ihr einjähriges Kind und verließ die Wohnung. Die Feuerwehr Hallein konnte mit vier Löschfahrzeugen und insgesamt 21 Mann den Brand rasch unter Kontrolle bringen. "Ein beherzter Nachbar hat bereits erste Löschmaßnahmen mit dem Feuerlöscher durchgeführt. So hat sich der Brand zum Glück nicht mehr ausbreiten können", schildert der Ortsfeuerwehrkommandant Josef Tschematschar. Die 26-Jährige und ihr Kind kamen mit einem Schock davon, verletzt wurde zum Glück niemand.

Diashow Küchenbrand in Hallein

Küchenbrand in Hallein 2

Küchenbrand in Hallein

Küchenbrand in Hallein 3

1 / 3

 

Alle Antenne Salzburg News findet ihr HIER:

Kopie von Antenne Salzburg Nachrichten klein © Antenne Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28