Kristoffersen siegt ersten Herren Slalom

Levi FIS Ski-Weltcup:

Kristoffersen siegt ersten Herren Slalom

Unerwartet schafft es Henrik Kristoffersen aus Norwegen sich von dem 4. Rang vor zur Spitze zu fahren.

Der Franzose Clément Noel schafft es nicht seine Führung zu verteidigen und muss sich mit Platz 2 zufrieden geben. Dave Ryding, nach dem zweiten Durchgang, Tabellen Zweiter, scheidet aus. Stattdessen fährt der Schweizer Daniel Yule aus Martini ein hervorragendes Rennen, ruhig in der Haltung und aktiv im Fahrstil.

Der Bregenzer Christian Hirschbühl, ist dieses Rennen der beste österreichische Skiläufer im Kader. Er verlor dennoch einige Plätze vom 1. Durchgang zum Zweiten. Nach dem endgültigen Stand ist er Sechstplatzierter. Michael Matt fährt wie bereits im ersten Durchgang ruhig und unaufgeregt. Er fiel zurück auf Platz 11. Manuel Feller startete mit einer starken Zeit in den oberen Hang. Leider machte er wie Marco Schwarz (25. Rang) an derselben Stelle einen Fehler, dessen Korrektur ihm zu viel Zeit kostete, sodass er als Tabellen 15., fünf Plätze vor Marc Digruber, das Rennen verlässt.

Team-Kollege Johannes Strolz schaffte es bei dem zweiten Durchgang der Herren in Levi nicht ins Ziel.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ALICE MERTON WHY SO SERIOUS
Nächster Song AXWELL AND INGROSSO / MORE THAN YOU KNOW

Fotoalbum 1 / 28