Kostelic stichelt gegen Hirscher

Einfädler-Affäre

Kostelic stichelt gegen Hirscher

Nach Abschluss der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel gab es für Marcel Hirscher nichts mehr zu lachen. Nachdem der junge Skistar beim zweiten Durchgang eingefädelt hat und trotzdem weiter gefahren ist, attackiert Ivica Kostelic nun Marcel Hirscher mit schweren Vorwürfen. Der behauptet jetzt: „Wer weiß, vielleicht hat Hirscher ja öfter und auch in anderen Rennen eingefädelt. Das ist kein sauberes Bild". Außerdem behauptet der Kroate dass es eine Schande sei, einfach weiter zu fahren wenn man eingefädelt hat. Doch Marcel Hirscher meint, dass er den Einfädler nicht gespürt hat und für ihn sei es eine Schande, wenn er auf Verdacht stehen bleiben würde. Doch der kroatische Skifahrer glaubt nicht, dass Hirscher den Einfädler nicht spürt.

Die Bilder von früheren Rennen wurden daraufhin genau studiert und Marcel Hirscher wurde von den Anschuldigungen frei gesprochen. Kostelic meint darauhin nur, dass seine Augen ihn nicht täuschen und dass er keine Frage gestellt hat.

Marcel Hirscher kündigte an, dass er gemeinsam mit Felix Neureuther Kostelic nach diesen Vorwürfen ansprechen möchte. "Die Vorwürfe finde ich sehr gravierend und nicht nachvollziehbar. Das soll auch nicht sein Job sein, das zu entscheiden", erklärte Hirscher.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt YOUNOTUS YOUR FAVOURITE SONG
Nächster Song PHIL COLLINS / ANOTHER DAY IN PARADISE

Fotoalbum 1 / 28