Kontigent für Bettler

Was sagen sie dazu?

Kontigent für Bettler

Die Partei „Bürger für Salzburg“, die bei der Gemeinderatswahl am 7. März erstmals antreten wird, setzt sich stark für die Einführung einer Quotenregelung der Bettler in Salzburger Altstadt ein. Demnach soll das Betteln in Zukunft nur nach einer Registrierung erlaubt sein. Laut dem „Bürger für Salzburg“-Kandidaten Heinrich Thonet denkt man dabei an bis zu 25 Bewilligungen, die vom Magistrat ausgestellt werden sollen.

 

Seit einiger Zeit kämpft die Stadt Salzburg mit der größer werdenden Anzahl der Bettler. Vor allem Bettlerbanden, vorwiegend aus Osteuropa zieren an vielen Ecken der Stadt das Straßenbild. In Salzburg ist das stille Betteln erlaubt.

 

Diskutieren sie mit auf unserer Facebookfanseite!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PINK & NATE RUESS JUST GIVE ME A REASON
Nächster Song JOSH / WO BIST DU

Fotoalbum 1 / 28