Knut ist tot

Der bekannte Eisbär trieb im Wasser

Knut ist tot

Der bekannte Eisbär brach am Samstag zusammen und trieb tot im Wasser des Eisbärgeheges. Etwa 600 bis 700 Zoo-Besucher beobachteten seinen Tod.

Woran der vierjährige Eisbär gestorben ist, ist bisher unklar. Laut des Berliner Zoos befand sich der Eisbär allein im Gehege. Seine drei Mitbewohnerinnen, seine Mutter Tosca und die Eisbärinnen Nancy und Katjuscha, waren bereits eingesperrt. Um die Todesursache zu klären, soll Knut jetzt obduziert werden.

Diashow: Knut feiert seinen 4. Geburtstag!

Eisbär Knut, Star des Berliner Zoos hat Geburtstag.

Zu seinem 4. Wiegenfest erhält er eine Gemüse-Fisch-Eistorte, etwas Salat und eine "Vier" aus Teig.

Ungestört von seinen drei Mitbewohnerinnen Katjuscha, Nancy und Mutter Tosca durfte er sich in Ruhe sattfressen.

Die Geschenke

Zahlreiche Besucher verfolgten die traditionelle Zeremonie.