Knödelparadies in Radstadt

Schlemmerei in der Schernbergstraße

Knödelparadies in Radstadt

Schlemmen was das Zeug hält, heißts am Sonntag in Radstadt. Beim Knödelfest ist für jeden etwas dabei, wir haben uns einen Knödel einmal ganz genau angeschaut.

Am Sonntag dem 31. Juli 2016 steht Radstadt wieder ganz im Zeichen des Knödelfestes. Bereits zum 34. Mal sorgen die Wirte und Köche der Schernbergstraße dafür, dass die Freunde dieser Köstlichkeiten voll auf ihre Rechnung kommen. Rund 25 verschiedene Sorten von Knödel stehen zur Auswahl: Vom Speck- und Rindfleischknödel über Schwammerl-, Leber- und Kaspressknödel bis hin zu Eis- oder Marzipanknödel – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Los geht´s um 11.00 Uhr mit einem Frühschoppen, am Nachmittag sorgen  Volksmusikkapellen für die Unterhaltung der Gäste und am Abend heizt eine Coverband nochmals so richtig ein.

Gasthof Stegerbräu

Einer der teilnehmenden Wirte hat etwas ganz besonderes vorbereitet. Christian Stiegler vom Gasthof Stegerbräu: "Bei uns gibt es Wildknödel, Selchfleischknödel, Rindfleischknödl, zur Nachspeise einen Topfen-Nougatknödl und als besonderes Highlight unseren Bräuknödel." Was ist das Besondere am hauseigenen Bräuknödel? "Da haben wir ein spezielles naturtrübes Bier dabei und ein Laugenbrot. Das ist etwas ganz besonderes und den gibt es bei uns nur zur Zeit des Knödelfestes", erklärt der Wirt im Antenne Salzburg Interview.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×