Kitzbühel im Rennfieber

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Kitzbühel im Rennfieber

Am Wochenende ist es soweit. Das 72. Hahnenkamm Rennen geht in Kitzbühel über die Bühne. Die Vorbereitungen auf das Rennen des Jahres laufen auf Hochtouren.

Rennen des Jahres

Start ist am Freitag mit dem Super-G, am Samstag folgt die härteste Abfahrt der Welt auf der Streif, und am Sonntag gibt’s zum Abschluß des Top-Sportereignisses noch den Slalom am Ganslernhang. Für den  Annaberger Marcel Hirscher soll es dieses Jahr auch in Kitzbühel mit einem Sieg klappen. Der Salomklassiker fehlt im noch in der Trophäen-Sammlung. Die Skistars sind zum Teil schon in Kitzbühel eingetroffen. Heute um 11:30 Uhr starten die Trainingsläufe. Aber während die Skistars sich auf das schwierigste Rennen des Jahres vorbereiten müssen und nicht feiern können, geht es bei den Promis rund.

Promis in Partylaune

Wie jedes Jahr, zieht es auch in diesem Winter wieder viele prominente Gäste zum legendären Hahnenkammrennen nach Kitzbühel. Abseits der Piste feiert die High Society wieder bis tief in die Nacht. Ganz oben auf seiner Liste steht die legendäre Weißwurstparty beim Stanglwirt in Going. Speziell wenn Alfons Schubeck seine Champagner-Weißwürste ins heiße Wasser wirft, kommen die Stars in Scharren. Der Stanglwirt ist bereits bis zu 100 Prozent ausgebucht. Alle 175 Zimmer sind belegt. Die bekannte Weißwurstparty wird seit dem letzten Jahr unter dem Motto „trachtig urig“ verlaufen. Etwas exklusiver präsentiert sich die Audi-Night im Hotel „Zur Tenne“ inmitten von Kitzbühel, wo jedes Jahr die Topstars am Cocktail-Empfang teilnehmen. Gefeiert wird auch bei der Rosie in der Sonnbergstuben auf 1200 Meter Höhe. Die Sonnbergstuben ist der Promitreff schlecht hin. Dort wird auch heuer wieder mit vollem Haus gerechnet. „Tja, es sind so viele, die kommen aus Sport und Politik. Wir erwarten sicher einmal den Niki Lauda und hoffen auch, dass der Arnold Schwarzenegger kommt. Angekündigt hat er sich schon“, sagt Rosie im Antenne Interview.

Promis und ihre Vorliebe für schicke Designerware

Bekannt ist auch, dass die Promis nicht nur feiern, sondern auch gerne ihr Geld in edlen Boutiquen in Kitzbühel ausgeben. Geshoppt wird dabei vor allem in der Boutique Prader, einer der angesehensten Promi-Boutiquen. Ein Ski-Anzug kostet etwa 1200 Euro.

Diashow Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

Kitzbühl im Rennfieber

1 / 8

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RAINHARD FENDRICH STRADA DEL SOLE
Nächster Song THE BLOODHOUND GANG / THE BAD TOUCH

Fotoalbum 1 / 28