19. Dezember 2011 10:45
Staatstrauer in Nordkorea
Kim Jong-il ist tot

Der Nordkoreanische Militärmachthaber Kim Jong–il ist Samstag Früh nach einem Herzinfarkt verstorben.
 Kim Jong-il ist tot
© oe24

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA ist der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-il Samstag früh nach einem schweren Herzinfarkt im Alter von 69 Jahre verstorben.

Sohn tritt Nachfolge an

Kim Jong-il hatte zuletzt die Übertragung der Macht auf seinen jüngsten Sohn Kim Jong-un vorangetrieben, indem dieser im September 2010 in die Arbeiterpartei eintrat.

Staatstrauer angeordnet

Die Staatsspitze ordnete eine Trauerphase bis zum 29. Dezember an. Die Beisetzung soll am 28. Dezember in Pjöngjang stattfinden.