Kein Podestplatz für unsere ÖSV-Damen!

Weltcup-Riesentorlauf in Flachau

Kein Podestplatz für unsere ÖSV-Damen!

Die Deutsche Viktoria Rebensburg hat den Weltcup-Riesentorlauf in Flachau gewonnen. Sie ist bei ihrem elften Weltcupsieg knapp eine Sekunde schneller als die Halbzeit-Führende Ana Drev. Dritte wurde die Italienerin Federica Brignone. Eva-Maria Brem blieb als Beste der ÖSV-Damen der vierte Platz, dahinter überraschte Stephanie Brunner als Fünfte.

Riesen Pech in Wengen

Marcel Hirscher ist im zweiten Durchgang des Weltcup-Slaloms in Wengen ausgeschieden. Es ist sein erster Ausfall in dieser Disziplin seit dem WM-Slalom in Beaver Creek im Februar 2015. Der Sieg ging an den Norweger Henrik Kristoffersen, der sich vor den Italienern Giuliano Razzoli und Stefano Gross durchsetzte. Bester Österreicher war Marco Schwarz als 14. Der einzige andere Österreicher in der Wertung wurde Marc Digruber auf Platz 21.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE BOSSHOSS FEAT. MIMI & JOSY LITTLE HELP
Nächster Song COUNTING CROWS / MR. JONES

Fotoalbum 1 / 28