Keime in Flüssigseife von DM gefunden

Rückrufaktion

Keime in Flüssigseife von DM gefunden

Konkret handelt es sich um die Flüssigseife der DM Eigenmarke "Balea" der Sorte Buttermilk & Lemon mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum bis Juni 2019. In der Seife wurden Darmbakterien gefunden, durch die es zu Infektionen kommen kann. Vor allem immungeschwächte Menschen können sich mit den Keimen infizieren, besonders, wenn sie durch Wunden oder die Schleimhäute aufgenommen werden.

Wirklich gefährlich sind die Keime für uns aber nicht. "Der Keim wird regelmäßig als Verderbniskeim in Kosmetika gefunden und ist nicht besonders pathogen. Es kann allerdings zu Wundinfektionen kommen, bei vorgeschädigter Haut", so Janine Frech von der Lebensmittelüberwachung der Stadt Karlsruhe im Antenne-Interview. Flüssigseife besteht zu 80 Prozent aus Leitungswasser, daher kommt es oft zur Verunreinigung, wenn das Produkt nicht ausreichend konserviert ist.

Wer also diese Seife zuhause hat, der soll sie zu DM zurückbringen. Man erhält das Geld dafür zurück.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DIRE STRAITS MONEY FOR NOTHING
Nächster Song MARK FORSTER / ÜBERMORGEN

Fotoalbum 1 / 28