Kanzler Kurz ist optimistisch

Öffnungsschritte im Mai angekündigt

Kanzler Kurz ist optimistisch

Im Mai sollen Öffnungsschritte in Gastronomie, Sport, Tourismus und Kultur erfolgen.

Die Öffnungskommission der Bundesregierung arbeitet den Öffnungsplan derzeit aus. Derzeit plant man Öffnungsschritte im Mai für alle Branchen gleichzeitig. Zufrieden zeigte sich der Kanzler, dass ein bundesweiter Lockdown nicht nötig geworden sei.

In allen Bereichen sollen gleichzeitig Öffnungsschritte erfolgen, die aber durch jeweils spezielle Sicherheitskonzepte gewährleistet werden sollen. Masken, Abstandsregeln, Tests und der "Grüne Pass" sollen dabei die Hauptrolle spielen. Laut Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) werden Zuschauer-Höchstzahlen und Quadratmeterzahlen bei den Kultur-Institutionen eine Rolle spielen. Klar sei, dass in der kommenden Woche auch mögliche Öffnungsdaten festgelegt werden müssten, um einen entsprechenden Planungsvorlauf zu gewährleisten. Es gehe um Perspektiven "ab Mitte Mai", präzisierte Kurz in der Folge.

"Nur nicht übermütig werden!", warnte jedoch MedUni-Wien-Vizerektor Oswald Wagner, der aber grundsätzlich die Öffnungsschritte begrüßte.