Jonatan Soriano geht nach Peking

Soriano verlässt Salzburg

Jonatan Soriano geht nach Peking

Jonatan Soriano, der Fanliebling der Salzburger Bullen wechselt in die Chinese Super League nach Peking. Dies wurde nun kurz vor Schluss des Transferfensters in China bekannt. Der Spanier unterschrieb einen Zweijahresvertrag und verlässt den FC Red Bull Salzburg nach mehr als fünf Jahren.

Dem 31-jährigen winken beim chinesischen Verein Beijing Guoan etwa 8 Millionen Euro Jahresgehalt. In Salzburg verabschiedet man den Kapitän mit bedauern, wie der FC Red Bull Salzburg auf seiner Website berichtet: „Natürlich bedauern wir seinen Abgang. Aber noch größer ist unser Stolz, dass ein Spieler mit seiner Klasse über so lange Zeit in Salzburg gespielt hat“, so Christoph Freund, sportlicher Leiter der Red Bulls, „Wir wünschen ihm alles Gute auf seinem weiteren sportlichen und privaten Weg“.

Soriano alias El Capitan begründet seinen Wechsel damit, dass er mit 31 Jahren noch einmal bereit für eine große sportliche Herausforderung ist. Er bedankt sich bei seinem baldigen Ex-Verein und blickt auf eine Zeit zurück, die er nicht vergessen wird.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BONNIE TYLER IT'S A HEARTACHE
Nächster Song PINK / WHATEVER YOU WANT

Fotoalbum 1 / 28