Jetzt droht Streit um sein Erbe

Maradona

Jetzt droht Streit um sein Erbe

Die Fußball-Welt trauert um Diego Armando Maradona. Der argentinische Nationalheld, dieser geniale Künstler am Ball, dessen Leben so viele tragische Wendungen nahm, ist am Mittwoch im Alter von nur 60 Jahren gestorben. 
 
Der Tod des Ausnahmekünstlers könnte nun der Beginn einer Familienfehde sein. Maradona hinterlässt offiziell fünf Kinder, könnte aber weit mehr Erben haben. Wie die „Daily Mail“ berichtet, werden 11 Kinder mit dem Argentinier in Verbindung gebracht. 
 
Bekannt sind bisher drei Töchter und zwei Söhne, die Maradona mit vier verschiedenen Frauen hatte. 2019 wurde von drei weiteren Kindern berichtet, die die Fußball-Ikone 2000 während seines Alkohol-Entzugs auf Kuba gezeugt haben soll. Letztes Jahr wurden dann noch zwei weitere Kinder bekannt, einen offiziellen Vaterschaftstest verweigerte Maradona damals aber. 

Überblick über Maradonas Kinder

Offiziell anerkannt
 
  • Diego Junior, 34
  • Jana, 23
  • Dalma, 32
  • Gianinna, 30
  • Diego Fernando, 7
Nicht anerkannt:
  • Joana, Lu und Javielito und ein weiteres Kind aus Kuba
  • Magali Gil, 23
  • Santiago Lara, 19
 
Somit erhöht sich die Zahl der Kinder auf 11. Medienberichten soll es aber gar nicht viel zu erben geben. Das Vermögen Maradonas wurde zuletzt auf lediglich 400.000 Euro geschätzt.
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt GREEN DAY 21 GUNS
Nächster Song SPICE GIRLS / VIVA FOREVER

Top Klicks 1 / 10

Fotoalbum 1 / 28