12. Juli 2013 12:59
Salzburger Festspiele
Jedermann hält 2013 Überraschung bereit
Sowohl bei Inszenierung als auch beim Ensemble - Der "Jedermann" wird 2013 neu und anders - ein "Jedermann" der Skandale?
Jedermann hält 2013 Überraschung bereit
© Antenne Salzburg

Als "pur" stellt Cornelius Obonya die neue Jedermann-Inszenierung vor, "mit viel körperlicher Arbeit" beschreibt es die neue “Buhlschaft” Brigitte Hobmeier. Klar ist aber, der "Jedermann 2013" wird völlig neu und völlig anders auf die Bühne gebracht.

Die beiden Regisseure, der Brite Julian Crouch und der Amerikaner Brian Mertes gehen zurück zum Original. Der “Jedermann 2013” wird gegenüber den Vorjahren kaum wiederzuerkennen sein.

Diesmal wird der Jedermann auch mit Salzburger Top-Besetzung über die Bühne gehen: Der Salzburger Schauspieler und Kabarettist Fritz Egger spielt den "Schuldknecht". Und auch Egger verspricht einiges an Überraschung. Unter anderem wird es vor der Vorstellung eine Prozession des gesamten Ensembles geben vom Festspielhaus über die Sigmund-Haffner-Gasse und den Residenzplatz zum Domplatz.