Jetzt kommt Sternschnuppen-Regen | Spektakel am Himmel

Himmelsspektakel

Jägermond und Sternschnuppen

Die Orioniden kann man von Mitte Oktober bis Anfang November jedes Jahr sehen.

Der über Salzburg leuchtende Vollmond strahlt heute besonders schön und hat sogar einen speziellen Namen, nämlich Jägermond. Denn die Jäger haben früher das helle Licht dafür genützt, das Wild besser zu sehen und so besser für den Winter vorsorgen zu können.

Sternschnuppen-Regen

Nach den Draconiden am Anfang des Monats können wir das nächste Sternschnuppen-Phänomen, die Orioniden, sehen. Die Orinoiden sind nach dem Sternenbild Orion benannt. Die Sternschnuppen strahlen heute und morgen. Am besten sieht man die Meteoriten zwischen Mitternacht und dem Morgengrauen. Die Orioniden gelten als einer der fünf aktivsten Meteoritenströme des Jahres und treten mit 66 Kilometern pro Sekunde in die Erdatmosphäre ein. Das entspricht 240.000 km/h.

Möchte man die Sternschnuppen gut sehen ist eine Lichtarme Umgebung zu empfehlen. Wenn die Augen an die Dunkelheit gewöhnt sind sucht man das Sternenbild des Orion. Wenn man nicht weiß wo dieses liegt eignet sich neben einer analogen Karte eine Sternen Beobachtungs App. Man muss allerdings mit dem Vollmond als kleine Einschränkung rechnen. Durch die Helligkeit des Mondes sind die Sternschnuppen schlechter zu sehen.

Quelle: Salzburg 24