IS-Terrorist entwischt Salzburger Polizei

In Brüssel verhaftet

IS-Terrorist entwischt Salzburger Polizei

Es ist spannend, was der US-Nachrichtensender CNN gestern über Salzburger berichtet hat. Demnach ist der Polizei im Dezember ein mutmaßlicher IS-Terrorist entwischt.

Am 10. Dezember waren zwei Männer im Flüchtlings-Transitquartier in der alten Autobahnmeisterei in Liefering verhaftet worden. Sie hätten angeblich für den IS bei den Terroranschlägen von Paris mithelfen sollen. Gestern berichtete die CNN nun, dass sich zu diesem Zeitpunkt auch ein dritter Komplize in Liefering aufgehalten hat. Demnach ist ihm aber kurz vor dem Polizeieinsatz die Flucht gelungen. Nur mehr sein Handy ist gefunden worden. Auf dem Handy haben die Polizisten ein Foto gefunden, das ihn auf einem Bett im Quartier zeigt – aufgenommen nur eine halbe Stunde vor dem Polizei-Zugriff.

Inzwischen ist der Mann, der Abid T. heißt, in Brüssel verhaftet und an Österreich ausgeliefert worden. Die anderen beiden - in Salzburg verhafteten - Männer, sind wie berichtet nach Frankreich ausgeliefert worden. Auf Antenne-Anfrage zu dem dritten entflohenen Mann, verweist die Salzburger Polizei an die Staatsanwaltschaft. Staatsanwaltschafts-Sprecher Robert Holzleitner bestätigte das in einem Interview.

Wie lange sich der mutmaßliche Terrorist in Salzburg aufgehalten hat, ist noch nicht bekannt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28