IS Anwärterinnen festgehalten

Auf dem Weg nach Syrien

IS Anwärterinnen festgehalten

Bereits am 29.12 wurde das Mädchen, aus Salzburg, in einem Zug in Rumänien aufgegriffen. Nachdem die Jugendwohlfahrt das 16 Jahre alte Mädchen aufgehalten hatte stellte sich erst im Nachhinein heraus wohin sie unterwegs war. Laut Informationen wollte sie sich dem IS anschließen und mit „Gotteskriegern“ verheiratet werden. In Oberösterreich wurde diesbezüglich eine 17 Jährige verhaftet. Sie soll im Kontakt mit dem IS stehen um weitere Freiwillige anzuwerben. Die beiden Mädchen kommen ursprünglich aus Tschetschenien und Bosnien. Momentan befinden sie sich in Verwahrungshaft. Von Seiten der Salzburger Staatsanwaltschaft bestätigte man uns, dass ein Antrag auf U-Haft gestellt wird. Falls dies nicht möglich ist,  kann man davon ausgehen, dass die Salzburgerin auf jeden Fall ihren Pass abgeben muss.

Bereits bekannt

Die 17jährige Bosnierin kam wegen Verbindungen zum IS  nicht das erste mal in Kontakt mit der Polizei. Sie wurde als Beschuldigte bereits früher von der Polizei befragt.  

Auf die Spur war man den beiden Dank der Mutter der Salzburgerin gekommen. Sie meldete sich bei der Polizei und übergab das Handy ihrer Tochter, für weitere Ermittlungen, an die Behörden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28