Impf-Expertin schockt mit Prognose

Keine schnelle Rückkehr zur Normalität

Impf-Expertin schockt mit Prognose

Eva Hummers glaubt nicht, dass nächstes Jahr Weihnachten alles wieder so ist wie früher.

Am Dienstag fiel in Großbritannien bereits der Startschuss und auch bei uns wird es in wenigen Wochen so weit sein. Gleich am ersten Tag nach Jahreswechsel soll auch in Österreich das Impfen starten. Experten zweifeln nun aber, dass die Impfungen zu einer schnellen Rückkehr zur Normalität sorgen.
 

Reine schnelle Rückkehr zur Normalität

„Zu denken, dass nächstes Jahr Weihnachten alles wieder wie früher ist, halte ich für zu optimistisch“, dämpft Eva Hummers, Mitglied der Ständigen Impfkommission (Stiko), die Erwartungen. Die Lage dürfte sich zwar in der warmen Jahreszeit wieder etwas entspannen, „aber was im nächsten Winter passiert, bleibt abzuwarten.“
 
Der Medizinerin zufolge sei es unklar, wie viele Menschen sich wirklich impfen lassen. Hummers appelliert deshalb daran, dass man auch in Zukunft die Hygiene- und Abstandsregeln weiterhin befolge. 
 
Zudem sei es bisher auch unklar, ob die Impfstoffe davor schützen, dass Virus weiterzugeben. „Es muss offen darüber gesprochen werden, dass wir das über die Impfstoffe noch nicht wissen“, so die Expertin. Gleichzeitig betont die Medizinerin aber, dass die Impfungen „symptomatische Erkrankungen schützen“.