Ice-Action-Day im Volksgarten

„Bewegte Stadt“

Ice-Action-Day im Volksgarten

Artikel teilen

Eine Weltpremiere im Volksgarten.

Seit 2020 begeistert der Eiszauber im „Volksi“ Salzburgs Hobby-Eissportler:innen. Am Sonntag, 27. Februar, endet die zweite Saison des Rundkurses mit dem 1. Ice-Action-Day und einer Österreich-Premiere im Rahmen der „Bewegten Stadt“. „Der letzte Tag wird noch einmal ein bewegter Saison-Höhepunkt. Es wird verschiedene Eissportarten zum Mitmachen geben, darunter Eishockey-Probetrainings für Jung und Alt, Eisstockschießen und Darbietungen der Eiskunstläufer:innen. Am Nachmittag ist der erste Eisbiathlon-Teambewerb Österreichs das absolute Highlight“, freut sich Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger und hofft auf zahlreiche Teilnehmer:innen und Besucher:innen.

Erster Eisbiathlon-Teambewerb in Österreich

Die Stadt Salzburg und der AK/ÖGB-Betriebssport gehen innovative Wege und veranstalten am kommenden Sonntag den ersten Eis-Biathlonwettkampf. Einen Bewerb, den es in dieser Kombination in Österreich bisher noch nicht gegeben hat. Geschwindigkeit, eine ruhige Hand und Teamwork sind dabei gefragt. „Uns ist es wichtig, im Rahmen des Betriebssports die Möglichkeit zum gemeinsamen Sporteln zu bieten. Ich freue mich, dass mit dem Eis-Biathlon ein innovativer neuer Fun-Bewerb ins Leben gerufen wurde“, so AK-Präsident und Betriebssport-Obmann Peter Eder. Zudem kommt dem Betriebssport eine besondere Rolle zu. „Gerade in Zeiten von Home Office gestaltet sich der soziale Kontakt zuweilen schwierig. Bei diesem Teambewerb wird der Zusammenhalt unter Kolleg:innen gestärkt“, erklärt Eder und ergänzt: „Wer jeden Tag hart arbeitet, braucht einen Ausgleich. Die Angebote des Betriebssports, bei denen Spaß und Freude im Vordergrund stehen, bieten den optimalen Rahmen.“ Noch sind Plätze frei und Zweier-Teams herzlich willkommen.

Erfolgsgeschichte Eiszauber

Seit der „Eissaison“ 2020/2021 können Hobby-Eisläufer:innen neben der Eisarena auch durch den Eiszauber am Gelände des Volksgartens flitzen. Bereits in der zweiten Saison wurde der Eiszauber um 90 Meter Laufwege – das sind insgesamt 270 m² mehr Eisfläche - erweitert. Und die neue Attraktion kommt sehr gut an: Als eine der ganz wenigen Bewegungsangebote nutzten im Eiszauber-Eröffnungsjahr 2020 bereits 59.936 Hobby-Eissportler:innen das neue Angebot. Im Jahr 2021 wurde das Ergebnis aus dem Vorjahr mit 60.624 Hobby-Eissportler:innen übertroffen, obwohl fast alle Bewegungsangebote den Menschen zur Verfügung standen.

„Der Eiszauber ist das richtige Angebot zur richtigen Zeit. Die Entscheidung für den Eiszauber war goldrichtig. Salzburg ist eine bewegte Stadt. Den Weg, das Bewegungsangebot für die Menschen noch weiter zu optimieren, werden wir konsequent weiterverfolgen“, so Auinger.

„Trotz schwieriger Rahmenbedingungen haben wir in ein attraktives und leistbares Bewegungsangebot investiert und es hat sich ausgezahlt. Der Eiszauber war auch in seiner zweiten Saison ein sportlicher Fixpunkt für viele Salzburgerinnen und Salzburger“, freut sich Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger und ergänzt, „ermöglicht wurde die Erfolgsgeschichte durch das engagierte Team der Eisarena, das immer flexibel und rasch auf neue sich ändernde Gegebenheiten und Vorgaben reagiert und so für den reibungslosen und sicheren Ablauf gesorgt hat“.

„Bewegte Stadt“ im Dialog

Unter dem Motto „Rede mit! Gestalte mit!“ können sich Besucher:innen des Eiszaubers am Sonntag, 27. Februar, über das Projekt „Bewegte Stadt“ informieren und ihre Ideen für Sport, Bewegung und Freiflächen in der Stadt Salzburg einbringen. Interessierte Bürger:innen können ihre Vorschläge auch direkt an bewegte.stadt@stadt-salzburg.at schicken.

„Mit dem Projekt ‚Bewegte Stadt‘ soll die Stadt Salzburg nunmehr zu einem riesigen Fitnesspark - oder anders gesagt - zu einem großen Spiel-, Sport- und Bewegungsplatz werden. Konkretes Ziel ist, attraktive Bewegungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum zu schaffen beziehungsweise besser sichtbar zu machen“, erinnert Auinger und verweist auf das aktuelle Angebot das „Workout oft the week“ (WoW). Mit WoW kann Woche für Woche an allen Bewegungsinseln und Outdoor-Fitnessanlagen der Stadt ein neues Ganzkörpertrainingsprogramm durchgeführt werden. Das kurze Erklärvideo zu Beginn hilft bei der richtigen Ausführung der Übungen. Das sportwissenschaftlich geleitete Trainingsprogramm gibt es in den drei Ausführungsstufen: Basic - Fortgeschritten – Expert:in und richtet sich nach dem Trainingszustand. Zudem wird an dem neuen Sportleitbild für die Stadt Salzburg gearbeitet, das Mitte des Jahres präsentiert werden soll.

1. Ice-Action-Day und Eisbiathlon-Teambewerb im Volksgarten

So, 27.2., ab 9 Uhr

9 -14 Uhr Publikumslauf (Halle, überdachte Freifläche, Eiszauber) – Karten online sichern oder an der Kassa kaufen

Programm:

9 – 10 Uhr und 13 – 14 Uhr Halle, Schnuppertraining für Kinder mit Matthias Trattnig - Kinder Eishockey EC Red Bull Salzburg (Anmeldung unter Tel. 8072 4313)
10.30 – 11.30 Uhr Training EC Red Bull Salzburg, Zuschauer erlaubt
10.30 – 11.30 Uhr Vorführung Eiskunstlauf
11 – 12 Uhr Publikum Schnupper Biathlon (Schießen)
12 – 14 Uhr Eisstockschießen in der Halle und Schnuppertraining Kinder

Ab 14 Uhr – Eisbiathlon (Anmeldung vorab unter https://www.betriebssport-salzburg.at/bewerbe/eisbiathlon)

Besucher:innen des Eiszaubers können auf dem Gelände bleiben – Eislaufen ist nicht mehr möglich, doch Zuseher:innen sind herzlich willkommen. Schlittschuhe können vor Ort ausgeliehen werden. Beim Eis-Biathlon ist Helmpflicht.

Ab Montag, 28. Februar ist der Publikumslauf auf der überdachten Freifläche von Montag bis Sonntag 10 - 16 Uhr möglich. Jeweils Mo – Mi – Sa Abendlauf von 19.15 – 20.30 Uhr. Die Eissaison für Hobbyläufer:innen in der Stadt Salzburg endet am Sonntag, 13. März.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲