Hubschrauberbergung von Wintersportlern

Sonnenkarabfahrt/Kitzsteinhorn

Hubschrauberbergung von Wintersportlern

Am 02. März 2018, gegen 11:30 Uhr, fuhren drei holländische Staatsangehörige, im Alter zwischen 26 bis 31 Jahre, im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn auf der Sonnenkarabfahrt talwärts. Dabei fuhren sie nach dem gekennzeichneten Pistenende im freien Gelände talwärts weiter. Die 3 Wintersportler überstiegen bzw. durchfuhren dabei zwei Absperrungen, welche über die Absturzgefahr bzw. Lawinengefahr warnten.

Sie fuhren weiter, bis sie schließlich über einem Felsabbruch zum Stehen kamen. Da sie aufgrund des unwegsamen Geländes und der Schneemassen nicht mehr zurück konnten, setzten die Sportler gegen 15:00 Uhr via Handy einen Notruf ab. Die verirrten Snowboarder bzw. Skifahrer wurden anschließend vom BMI-Hubschrauber "Libelle" aus deren Lage befreit und unverletzt zu Tal verbracht. Am Einsatz beteiligt war auch die Bergrettung Kaprun. (Quelle: LPD Salzburg)

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JULIAN LE PLAY HELLWACH
Nächster Song FELIX JAEHN & VIZE FEAT MISS LI / CLOSE YOUR EYES

Fotoalbum 1 / 28